Notice: Undefined index: HTTPS in /home/.sites/62/site395/web/.cm4all/include/BrowserRequest.php on line 33 Shambah Blog

SHAMBAH

Wege in ein neues Bewusstsein



Blog

Es erscheint immer unmöglich, bis es vollbracht ist. (Nelson Mandela)

14.09.2016

Das Erwachen vergessener Fähigkeiten

Aufstieg in ein höheres Bewusstsein in der Zeitenwende bedeutet, dass der Mensch wieder mit all seinen Bewusstseinszentren verbunden ist. Und seine Kommunikationsfähigkeit und Bewusstheit von der 3. Dimension auf die 5. Dimension ausdehnt.

Über insgesamt 28 Bewusstseinszentren sind wir mit den planetarischen und kosmischen Räumen verbunden. Dreh und Angelpunkt im Körper sind die 7 Hauptchakras. Der kosmische Strahl beginnt im Wurzelchakra und läuft durch das Alpha Tor, dem 8 Chakra über dem Kopf bis ins vierzehnte kosmische Bewusstseinszentrum.

Der planetarische Strom beginnt im Scheitelchakra, das hier das erste Chakra ist, und läuft über den Körper hinaus, durch das Omega Tor bis in das vierzehnte planetarische Bewusstseinszentrum.

Im Laufe unserer evolutionären Seelenreise, die, die Verdichtung in die Materie und die körperliche Erfahrung in der Dualität als Ziel hatte, haben wir diese Bewusstseinszentren ebenfalls verdichtet und verunreinigt. Dadurch kam es zu einer Trennung der physischen Lebenssysteme und der geistigen Heimat. So wurde aus einem offenen runden Chakra, das mit allen Bewusstseinsebenen der geistigen und energetischen Welten, in Einklang schwingt, ein verengtes kleines Energiezentrum.

Die Chakras in der 3D Welt, in der wir uns das Erleben in der Dualität erschaffen haben, sind zu einem Kegel verkümmert, der sich nach vorne und hinten öffnen. So haben wir unsere geistigen Fähigkeiten auf die Wahrnehmungsfähigkeit der horizontalen, rein materiellen Welt ausgerichtet. Es entstand eine Teilung unseres allumfassenden Bewusstseins und die Begrenzung der Kommunikationsfähigkeit auf die 3. Dimension. Die Spiele der trennenden Gedanken und Emotionen, der Dualität und des Entweder - Oder - Modus konnte beginnen und halten uns bis heute beschäftigt.

Durch die enorme Abbremsung der Schwingung und Drehgeschwindigkeit riss die Verbindung zwischen den physischen und kosmischen Systemen ab. Für den Weg des Abstiegs hatten wir uns, durch einen geistigen Entschluss,von den Lichtsystemen abgekoppelt. Damit hatten wir auch die Weisheit, Nahrung, klare Absicht und Kraft der höher schwingenden Reiche verloren.

Nun ist die Zeit der Erfahrung in der Dunkelheit und verdichteten Materie vorbei. Es ist eine evolutionäre Wandlung, die mit dem Zeitgeist einhergeht. Die Knoten und Siegel öffnen sich wieder auf natürliche Weise. Damit wandeln sich die 3.D Kegelchakras in 5.D Kugelchakras. Die Kugel kommuniziert in alle Richtungen, vergleichbar mit einem Radarschirm. Damit können wir wieder Kontakt zu allen Reichen aufnehmen und in unsere angeborene Kraft zurückkehren. Unsere geistig/energetischen Fähigkeiten aktivieren sich, die Feinfühligkeit und Hellsichtigkeit nimmt zu. Dies geschieht ganz langsam in einem persönlichen Tempo, es entsteht wenn das Leben und die Zeit reif dafür sind.

Einen weiterer wichtigen Punkt stellen die Elemente dar. Die sieben Elemente sind im Planet Erde, im Kosmos und im menschlichen Körper gleichermaßen vertreten. Sie bilden seit Anbeginn die Verbindung und Einheit aller Materie, drücken sich durch die Körpersysteme aus.

Die Reinigung und Klärung der sieben Hauptchakras und die Stärkung der sieben Elemente im Körper unterstützen uns, das System auf die Aktivierung der einzelnen Bewusstseinszentren auszurichten.

Am 24. September und 8. Oktober findet ein 2-teiliger Workshop statt, der dieses Thema behandelt.

Ulrike Hickl - 17:38 | Kommentar hinzufügen