Notice: Undefined index: HTTPS in /home/.sites/62/site395/web/.cm4all/include/BrowserRequest.php on line 33

14.08.2017

Massenbewusstsein, Sonnenfinsternis, besonders Ereignisse oder gar Bedrohungen

In meinen letzten Blogartikel erwähnte ich bereits die speziellen astrologischen und energetischen Ereignisse im August. Persönlich fühle ich mich so tief in die Ereignisse hineingezogen, dass ich hier noch eine kleine Ergänzung zum Thema schreiben möchte.

Für den einen oder anderen mag es ja gar nicht so besonders sein. Das Löwentor im August hat ja immer schon eine besondere Aussage. Astrologisch ist es der Sirius, der neben der Sonne erscheint. Die Sonne im goldenen Licht versinnbildlicht auch die Vaterenergie oder auch das Göttliche. Im Jahreskreis ist der August der Beginn der Erntezeit, der Reife aber auch mit der Reife der Beginn des Sterbens in der Natur.

Das wesentliche in diesen August eine Mond- und Sonnenfinsternis. Am 8. war eine partielle Mondfinsternis zu beobachten und am 21. können wir eine Sonnenfinsternis erleben, wie sie angeblich nur alle 250 Jahre mal vorkommt. Drei Stunden lang ziehe die Dunkelheit über die USA. Dementsprechend sind auch die Nachrichten rund um dieses Ereignis sehr unterschiedlich. Auf der einen Seite wird immer wieder von glänzenden Möglichkeiten gesprochen, auf der anderen Seite von Katastrophen, Krieg, bis hin zum Ankommen von Aliens.

Wie letztens erwähnt, halte ich diese Konstellationen für eine grandiose Möglichkeit zur Transformation. Es ist wie ein kosmisches Geschenk an die Menschheit. Oder vielleicht geschieht einfach das, was schon sehr lange auf uns wartet? Ein Umdenken, eine Chance für eine neue Welt, für den endgültigen Start in eine friedvolle, erfüllte Zukunft.

Und wie immer wenn solche speziellen Portale näherkommen, finden wir auch sehr viel Horror und Angstmeldungen in den Medien. Es sind Energien, die uns binden, die, die Schwingung sehr nieder halten und somit die Fähigkeit zur Veränderung stark einschränken. Ob es Gruppierungen und Kräfte gibt die dies bewusst steuern, oder ob wir dabei auf unsere eigenen Ängste und Unzulänglichkeiten, stoßen, möchte ich hier nicht beantworten.

Vielmehr halte ich es für wichtig zu erkennen, dass wir die Wahl haben, welcher Energie wir folgen. In jeden Menschen ist ein göttlicher Funke verborgen. Eine Schöpferkraft, die nun reifen möchte. Und, ich kann es gar nicht oft genug erwähnen, jede Veränderung beginnt bei einem selber. So helfen wir auch der Menschheit am meisten.

In und mit unseren Energiefeldern, der Aura und den Zellebenen, bildet die gesamte Menschheit ein Feld, das Massenbewusstsein. Das kann nun als Segen oder als Fluch gesehen werden. Der Segen dabei ist: Wenn ich eine Erkenntnis hatte und dadurch einen Schritt weiter am Transformationsweg bin, kommt diese Erkenntnis allen zugute. Die Kehrseite ist, all die Angst, die durch eine Schreckensmeldung die Menschen berührt, kommt auch bei mir an.

Was mir die Fesseln der Allgemeinheit auferlegt, gibt mir auch die Verantwortung sehr gut auf mich zu achten. Nur mit Selbstrespekt und Selbstliebe kommen wir jetzt einen Schritt weiter. Denn was ich für mich tue, tue ich für die Menschheit.

Daher mein Tipp für die nächst Zeit:

Umgib dich mit Dingen, die dir Freude machen. Genieße bewusst dein Essen, deinen Körper.

Begib dich häufig in die Natur.

Beobachte die Gefühle in dir. Akzeptiere „negative“ Gefühle, jedoch folge ihnen nicht! Du hast die Wahl.

Sei stur glücklich.

Ulrike Hickl - 11:06 | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.

Um automatisierten Spam zu reduzieren, ist diese Funktion mit einem Captcha geschützt.

Dazu müssen Inhalte des Drittanbieters Google geladen und Cookies gespeichert werden.